Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Prophylaxe

… wird bei uns groß geschrieben

„Meine Mutter hatte genau solche Probleme mit den Zähnen wie ich.“
„Bei meinem Vater gingen die Zähne auch schon früh verloren.“
„Hoffentlich haben meine Kinder nicht solche Sorgen mit ihren Zähnen wie ich!“

Wer kennt diese Meinungen nicht?! Aber weit weniger als diese Sorgen ist folgende wissenschaftliche Tatsache bekannt:
Es gibt kein Gen für Karies!

Karies (Zahnfäule, das Loch im Zahn) ist eine Erkrankung der Zahnhartsubstanzen (Zahnschmelz, Zahnbein) welche durch Kariesbakterien hervorgerufen wird. Diese Bakterien bilden aus Zucker, und der befindet sich in fast allen!!! Nahrungsmitteln, eine Säure, welche zunächst den Zahnschmelz angreift. Wächst die Karies ungehindert weiter, infiziert sie das Zahnbein und kann aufgrund der porösen Struktur des Zahnbeins bis zum Zahnnerven vordringen. Das Resultat ist bekannt:
Zahnschmerzen und unter Umständen Zahnverlust.

In unserer heutigen hochentwickelten Zeit muss man nicht mehr an Karies erkranken
Karies ist eine Infektionskrankheit. Folgende Übertragungsmechanismen sind bekannt:
                           Benutzen des gleichen Besteckes,
                           Küssen,
                           Übertragung von Mutter auf Säugling über Nuckel oder Saugerflaschen.

Eine Infektion ist auch bei größter Vorsicht kaum zu vermeiden. Jedoch: Mit Kariesbakterien kann man leben. Man muss nicht an Karies erkranken! Denn: Ein sauberer Zahn wird selten krank! Und gesunde Ernährung sollte in unserer Zeit kein Problem mehr darstellen.

Was ist nun Prophylaxe?

Die Prophylaxe umfasst alle Maßnahmen, welche die Entstehung von Erkrankungen vermeiden. In diesem Zusammenhang sind häusliche Maßnahmen genauso gefragt wie die professionellen in der Zahnarztpraxis.

Durch eine Kariesrisikobestimmung ermittelt man die Anfälligkeit eines Patienten an Karies zu erkranken. Speicheltests können Auskunft über die Art und Anzahl der Bakterien im Speichel, die Fähigkeit des Speichels Säure abzupuffern oder die Menge und Zusammensetzung des Speichels geben.
Anhand der Ergebnisse können für jeden Patienten ganz individuell Maßnahmen abgeleitet werden.

Maßnahmen in der Praxis

Professionelle Zahnreinigung zur Entfernung aller harten und weichen Zahnbeläge einschließlich nachfolgender
Politur mittels Prophylaxepasten,
Reinigung des Zahnersatzes,
Fissurenversiegelung,
Maßnahmen zur Schmelzhärtung mittels hochkonzentrierter Fluoride,
Erlernen des Zahnseidefädelns und bestimmter Putztechniken,
Betreuung Schwangerer,
Ernährungsberatung

Maßnahmen für zu Hause

welche Zahnbürste, welche Zahncreme,
Mundspüllösungen,
Maßnahmen zur Schmelzhärtung,
Zahnzwischenraumpflege,
Zahnersatzpflege

Alle diese Maßnahmen zusammen können ein kariesfreies Leben garantieren. Und es gibt noch so vieles mehr!!!
Na, neugierig geworden? Gern informieren wir Sie über Neuigkeiten in der Zahnmedizin. Durch unsere Fortbildungen informieren wir uns regelmäßig über neue wissenschaftliche Erkenntnisse, neue Behandlungsmöglichkeiten sowie neue Produkte. Fragen Sie uns!

Liebe Patienten

derzeit können wir aufgrund der Betreuungssituation für unsere Kinder bis auf weiteres nur reduzierte Sprechzeiten anbieten. Bitte informieren Sie sich unter dem Button "Sprechzeiten und Kontakt " über die geänderten Zeiten.

Bis spätestens um 20 Uhr des Vortages werden die Veränderungen hier auf der Praxishomepage eingestellt. Achten Sie bitte darauf, uns Ihre aktuelle Telefonnummer mitzuteilen, so dass wir Sie im Falle einer nötigen Terminverlegung erreichen können.

Da wir im Zusammenhang aller Maßnahmen, die zu einer Verlangsamung der Ausbreitung des SARS-CoV-2/Covid-19 beitragen, unnötige Kontakte meiden sollen, haben Sie bitte Verständnis, dass wir normale Untersuchungstermine, Zahnersatzbehandlungen, Professionelle Zahnreinigungen oder Parodontalchirurgie verschieben.

Weiterhin möchten wir ausdrücklich auf unsere Aushänge an der Praxis verweisen und Sie dringend bitten, diesen Aufforderungen Folge zu leisten. Diese Regeln schützen das Praxispersonal, welches nur so arbeitsfähig bleiben kann, und natürlich auch alle Mitpatienten.

Aus mehrfach gegebenem Anlass, bitten wir Sie, dass Sie uns VOR Betreten des Sprechzimmers ehrlich mitzuteilen, ob Sie in jüngster Zeit verreist waren!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!